Ein Leben In Berlin Und Der Ganze Rest

Privater Weblog über alle möglichen Themen wie z.B. Kino, Musik, Macintosh, Internet und so

Tumblr Logo

24. Oktober 2014
von Robin A.
Keine Kommentare

BERLINHIMMEL nun auch bei Tumblr

Ohne soziale Netzwerke geht heute kaum noch etwas, erst recht nicht wenn man seine Arbeit verbreiten möchte die man so mit seinem Blog umsetzt. Da auch ich natürlich ein gewisses Interesse daran habe noch mehr Leser zu erreichen, probiere ich immer mal wieder das eine oder andere soziale Netzwerk aus. Bisher haben mir hier Google Plus, Twitter und Pinterest zugesagt und mit dem heutigen Tage wird BERLINHIMMEL auch bei Tumblr vertreten sein, da mir der Dienst ebenfalls recht gut gefällt.

Auch wenn mein Profil von BERLINHIMMEL noch nicht in finaler Version vorliegt, so erfüllt es schon jetzt seinen Zweck und mit diesem Beitrag erscheint auch sogleich der erste Beitrag bei Tumblr. Hoffe ich jedenfalls ;-)

Der Link zu meinem Profil bei Tumblr lautet: http://berlinhimmel.tumblr.com

tumblr-logo-rectangle-white-on-blue-839x385px

stacksocial logo

15. Oktober 2014
von Robin A.
Keine Kommentare

Programmpaket für den Mac bei stacksocial.com

Die Webseite “stacksocial“* bietet ein überschaubares Programmpaket mit 8 Anwendungen und einem Onlineseminar an, welches 25 Kurse zum Thema Programmierung unter iOS und Mac OS X anbietet. Das Angebot endet am 21. Oktober.

Der Gesamtwert des Paketes beläuft sich auf 961 Dollar (752,20 € / Stand: 15. Okt.), wer die Chance nun aber ergreift, bekommt alles für knapp 30 Dollar (23,48 € / Stand: 15. Okt.). Wer also mit der einen oder anderen Anwendung bereits geliebäugelt hat, welche Nachfolgend gelistet ist, kann nun vielleicht einiges an Geld sparen. Alle Programme aus diesem Paket beinhalten reguläre Lizenzen für die Anwendungen. Aktualisierungen, Kundensupport usw. sind im vollen Umfang möglich. Gezahlt werden kann mit Paypal und Kreditkarte. Eine Anmeldung auf der Seite ist für den Kauf notwendig.

stacksocial Softwarebundle

Weiterlesen →

clouddrive

9. Oktober 2014
von Robin A.
Keine Kommentare

Neue Information zur Umstellung auf Cloud Drive von Apple

Wie kürzlich berichtet, stellt Apple seine iCloud massiv um und führt die Funktion “Cloud Drive” ein.
Die Cloud Drive ist im Grunde nichts anderes als das bekannte System der Dropbox, nur das man für das Produkt mit dem angebissenen Markenapfel für mehr Speicher etwas tiefer in die Tasche greifen darf, wenn einem die kostenlosen 5 GB nicht ausreichen ;-)

Mit dem Start von iOS 8 auf iPhone, iPad und iPod touch hat die besagte Funktion bereits Einzug gefunden und kann auf Wunsch des Anwenders während im Verlauf der Konfiguration wahlweise aktiviert werden. Die Umstellung birgt jedoch die Gefahr, dass von einigen Geräten kein Zugriff mehr auf seine Dokumente möglich ist, die in der Cloud bisher abgeglichen wurden. Dies ist z.B. beim Macintosh der Fall, wenn dieser noch kein Yosemite (Mac OS 10.10) installiert bekommen hat, welches bisher nur als Public Beta oder Entwicklerversion bereit steht. Schweigen tut Apple bisher auch, wie sich die Umstellung der iCloud auf ältere iOS Geräte verhält die kein iOS 8 mehr installieren lassen wie z.B. das iPad der ersten Generation.

Da ich bei dem Public Beta Programm von Apple angemeldet bin, habe ich mich nun nach Veröffentlichung der 4 Beta dazu durchgerungen den Umstieg auf Apples neustes Betriebssystem durchzuführen und im selben Zug auch die Umstellung auf das neue Cloud Drive. Damit bin ich das Risiko eingegangen, das mein altes iPad der ersten Generation von jeglichen Syncronisierungsfunktionen ausgesperrt wird.

Doch ich kann an dieser Stelle eine gewisse Entwarnung aussprechen. Wer seine bisherige iCloud auf Cloud Drive umstellen lässt, sperrt damit nur Programme aus die Ihre Daten direkt in dem Cloud Drive ablegen, welches dann auch direkt über einen entsprechenden Ordner am Mac oder PC direkt erreichbar ist. Dazu gehören zum Beispiel Keynote, Pages, Numbers, Garage Band und iMovie (In Zukunft sicherlich auch Anwendungen von anderen Entwicklern). Dies bedeutet konkret das z.B. ein Programm wie Pages auf einem iOS unter der Version 8 keine Dokumente mehr in der Cloud ablegen und abgleichen kann.
Nicht betroffen von der Umstellungen sind Synchronisationen aus dem Adressbuch, dem Kalender oder die Notizen sowie Safari. Das heißt, hier funktioniert alles weiterhin wie bisher.

Leider geht damit natürlich bei Pages und den anderen Programmen von Apple einiges an Komfort verloren, doch man kann erfreulicher weise ja weiterhin alles manuell exportieren vom jeweiligen Gerät via E-Mail usw.
Oder man verzichtet eben auf die Umstellung auf das neue Cloud Drive (Achtung, dieser Schritt ist im Übrigen nicht Rückgängig zu machen!). Allerdings schätze ich die Lage so ein, dass Apple früher oder später alle Anwender auf Cloud Drive umstellen wird, da man sicher wenig Interesse daran hat sich um zwei Systeme dauerhaft zu kümmern.

Bis dahin kann sich also jeder noch selber Gedanken machen, ob nun Cloud Drive oder weiterhin die “alte” iCloud.

kreuzweg

9. Oktober 2014
von Robin A.
Keine Kommentare

Filmkauftipp: Kreuzweg (Berlinale 2014)

Im Februar diesen Jahres fand die Berlinale statt und jene erfreute sich auch an einer großen Beteiligung deutscher Filmproduktionen. Eine dieser Produktionen ist der Spielfilm “Kreuzweg”, welchen ich damals im Berlinalereport auch aufgegriffen hatte hier auf BERLINHIMMEL.

An dieser Stelle möchte ich gerne darauf hinweisen, dass der Film nun am 24. Oktober auf DVD erscheinen wird. Die Veröffentlichung einer Blu-Ray sucht man bisher jedoch vergeblich, auch auf der Seite des Verleihers (Lighthouse Film).

Auf Amazon ist der Film derzeit als Vorbestellung für 15,99 Euro zu haben.
Wer den Film hingegen in Full HD erwerben will und auch nicht bis 24. Oktober abwarten kann, findet den Film bereits jetzt schon bei iTunes für 11,99 Euro. Extras sucht man leider hier vergeblich, allerdings sind mir bisher auch keine Extras auf der DVD bekannt, was eigentlich schade ist.

Kaufoptionen:

Via iTunesVia Amazon

iCloud Warnung unter iOS 8

18. September 2014
von Robin A.
Keine Kommentare

iOS 8 und Warnung vor der iCloud Umstellung

Seit gestern ist das jüngste große Update von iOS in Version 8 für eine große Anzahl an iOS Geräten erschienen (Link zur Kompatibilitätsliste / Ans Seitenende scrollen). Viele Neuerungen haben hier Einzug gefunden die die Benutzung von iOS weiter vereinfachen oder eben erweitern. Was genau alles neu ist, werde ich nun hier aber nicht näher erläutern, denn darüber haben schon genug andere Seiten im Netz berichtet :-)

Vielmehr möchte ich eine kleine Warnung aussprechen für alle, die auf das neue System wechseln wollen und den Schritt bisher noch nicht getan haben. Weiterlesen →

videoload_sinking

15. September 2014
von Robin A.
Keine Kommentare

Könnte Videoload der Telekom bald Geschichte sein?

Der Markt rund um den digitalen Filmvertrieb (Streaming oder Kauf) befindet sich in einem extrem starken Wachstum und es drängen sich immer mehr Anbieter auf den Markt. Zu den vermutlich populärsten Angeboten zählen hier maxdome, videoload, iTunes, Watchever und seit kurzem Amazon Prime Instant Video. Der nächste groß erwartete Anbieter wird Netflix sein, welcher seinen Start in Deutschland für diesen Monat anvisiert hat. In den USA hat sich Netflix bereits als gigantischer Anbieter für ein Filmabo via Internet etabliert, demnach gilt der Dienst auch hier als willkommene und vor allem preiswerte Abwechslung für Film- und Serienjukies.
videostreaming_biplayers Weiterlesen →